Tapetenwechsel?
Arbeitsrecht Mietrecht Inkasso Werkvertragsrecht Versicherungsrecht

Glossar

betriebliche Altersversorgung

Von betrieblicher Altersversorgung spricht man, wenn der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer im Rahmen des Arbeitsverhältnisses Versorgungsleistungen für den Fall des Alters, einer Invalidität oder des Todes zusagt. Es gelten die besonderen Schutzvorschriften des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG). Kernpunkt der dortigen Regelungen ist die Bestimmung einer Unverfallbarkeit für bestimmte Ansprüche. Aufgrund des Entgeltcharakters der betrieblichen Altersversorgung als Teil der Vergütung für die geleistete Arbeit muss die betriebliche Altersversorgung bei Erfüllung bestimmter Bedingungen zumindest teilweise aufrechterhalten werden, auch wenn das Arbeitsverhältnis endet. Man spricht dann davon, dass die Anwartschaft auf die betriebliche Altersversorgung unverfallbar ist.

Zurück